Gültig ab: 2016

IN DIESEM HINWEIS WIRD BESCHRIEBEN, WIE GESUNDHEITSINFORMATIONEN ZU IHRER PERSON GENUTZT UND WEITERGEGEBEN WERDEN KÖNNEN UND WIE SIE ZUGRIFF AUF DIESE INFORMATIONEN ERHALTEN. BITTE LESEN SIE IHN AUFMERKSAM DURCH.

Geltungsbereich dieses Hinweises
In diesem Hinweis werden die Datenschutzpraktiken gemäß dem Health Insurance Portability and Accountability Act („HIPAA“) der EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystem-Gesundheitsversorgungskomponente von Bioventus LLC („Bioventus“) und derjenigen Mitglieder der Belegschaft, die auf Grundlage einer Verschreibung EXOGEN Behandlungsleistungen an Patienten erbringen oder für EXOGEN Erstattungen erhalten, sowie der Abteilungen und Geschäftsbereiche, die Leistungen im Rahmen der Unterstützung dieser Behandlungs- und Erstattungsvorgänge erbringen (die „EXOGEN Gesundheitsversorgungskomponente“), beschrieben.

Unsere Pflichten
Wir sind gesetzlich verpflichtet:

  • die Vertraulichkeit geschützter medizinischer Informationen zu wahren,
  • Ihnen diesen Hinweis zu unseren rechtlichen Pflichten und Datenschutzpraktiken in Bezug auf Gesundheitsinformationen zu Ihrer Person bereitzustellen,
  • Sie zu informieren, wenn der Schutz von Gesundheitsinformationen zu Ihrer Person verletzt wurde, und
  • die im jeweils aktuellen Hinweis enthaltenen Bestimmungen einzuhalten.

So nutzen und geben wir Gesundheitsinformationen weiter
Die folgenden Kategorien von Aktivitäten beschreiben die Art und Weise, wie wir geschützte Gesundheitsinformationen zu Ihrer Person („Gesundheitsinformationen“) nutzen und offenlegen können. Zu einigen dieser Kategorien werden Beispiele genannt, doch es werden nicht alle Nutzungs- oder Weitergabearten für bestimmte Kategorien aufgeführt. Mit Ausnahme der unten beschriebenen Aktivitätskategorien nutzen oder legen wir Gesundheitsinformationen zu Ihrer Person nur mit ihrer schriftlichen Zustimmung/Genehmigung offen. Wenn Sie uns gestatten, Gesundheitsinformationen zu einem in diesem Hinweis nicht aufgeführten Zweck zu nutzen oder offenzulegen, können Sie diese Genehmigung jederzeit widerrufen, indem Sie eine entsprechende schriftliche Mitteilung an den Datenschutzbeauftragten unter der am Ende dieses Hinweises genannten Adresse senden. Allerdings dürfen wir Gesundheitsinformationen zu Ihrer Person gemäß Ihrer Genehmigung so lange weitergeben oder nutzen, bis Sie Ihre Genehmigung widerrufen.

a) Für Behandlung. Wir können Gesundheitsinformationen nutzen, um damit die Erbringung von Gesundheitspflegeleistungen zu unterstützen. Wir können Gesundheitsinformationen an Ärzte, Pflegekräfte, Techniker oder andere Mitarbeiter, darunter auch an Ihrer Gesundheitsversorgung beteiligte Personen außerhalb der EXOGEN Gesundheitsversorgungskomponente, weitergeben. Beispielsweise geben wir unter Umständen Gesundheitsinformationen an Ihren Arzt weiter, um den optimalen Einsatz des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems zu unterstützen.

b) Für Zahlungen. Bioventus und seine Mitarbeiter können Gesundheitsinformationen zu Ihrer Person weitergeben, damit wir oder andere Rechnungen ausstellen oder Zahlungen von Ihnen, einem staatlichen Programm, einer Versicherung oder einem anderen zuständigen Dritten für die Behandlung und die Leistungen, die im Rahmen des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems an Sie erbracht werden, erhalten können. Beispielsweise übermitteln wir Ihrer Krankenkasse Informationen zu Ihrer Behandlung mit dem EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystem, damit die Kosten für diese Behandlung erstattet werden können. Zudem teilen wir Ihrer Krankenkasse ggf. mit, dass Sie einer bestimmten Behandlung unterzogen werden sollen, damit vorab festgestellt werden kann, ob Ihre Krankenkasse diese Behandlung genehmigt oder die Kosten dafür übernimmt. Wenn Sie am EXOGEN Connects Programm teilnehmen, werden den Krankenkassen und deren medizinischen Leitern unter Umständen zu Abrechnungszwecken zusammengefasste Daten übermittelt.

c) Für Gesundheitspflegeleistungen. Wir können Gesundheitsinformationen nutzen und weitergeben, um Geschäftsaktivitäten zu unterstützen, mit denen die Qualität von Leistungen der EXOGEN Gesundheitsversorgungskomponente an Patienten sichergestellt wird. Außerdem nutzen und geben wir Gesundheitsinformationen zu unseren Geschäfts- und Verwaltungszwecken weiter. Zu diesen Aktivitäten gehört z. B:

  • das Prüfen der Richtigkeit und Qualität der an unsere Patienten erbrachten Versorgungsleistungen sowie der Effizienz unserer Aktivitäten,
  • das Entwickeln klinischer Richtlinien für unsere Leistungen und die Nutzung des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems,
  • das Auswerten der klinischen Ergebnisse des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems,
  • das Verwalten des Einsatzes des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems,
  • das Durchführen von Schulungsprogrammen für unsere Leistungen und die Nutzung des EXOGEN Ultraschall-Knochenheilungssystems und
  • das Durchführen oder Organisieren von medizinischen Prüfungen, rechtlichen Services und Prüffunktionen.

d) An Ihrer Versorgung oder der Bezahlung Ihrer Versorgung beteiligte Personen. Wir können Gesundheitsinformationen an Personen weitergeben, die an Ihrer medizinischen Versorgung oder der Bezahlung Ihrer Versorgung beteiligt sind, etwa an Familienmitglieder oder Bekannte.

e) Forschung. Unter bestimmten Voraussetzungen können wir Gesundheitsinformationen zu Forschungszwecken nutzen und weitergeben. Beispielsweise kann es im Rahmen eines Forschungsprojekts notwendig sein, die Gesundheit und den Behandlungserfolg zwischen Patienten zu vergleichen, die für dieselbe Erkrankung verschiedenen Behandlungen unterzogen wurden. Bevor wir Gesundheitsinformationen für Forschungszwecke nutzen oder weitergeben, wird das Projekt einem besonderen Genehmigungsprozess eines Prüfungs- oder Datenschutzgremiums unterzogen. Bei diesem Prozess wird das betreffende Forschungsprojekt und dessen Nutzung von Gesundheitsinformationen dahingehend bewertet, ob der Forschungsnutzen die Nutzung der geschützten Gesundheitsinformationen rechtfertigt. Außerdem werden die Rechte und das Wohlergehen der an der Forschungsstudie beteiligten Personen berücksichtigt. Darüber hinaus gewähren wir Forschern ggf. Einblick in Patientenakten, damit sie ermitteln können, welche Patienten für ihre Forschungsprojekte oder andere Zwecke in Frage kommen; allerdings dürfen diese Forscher die so erhaltenen Gesundheitsinformationen nicht entfernen oder kopieren. Des Weiteren können wir oder unsere unabhängigen Geschäftspartner Kontakt zu Ihnen aufnehmen, um Sie über Möglichkeiten zur Teilnahme an zukünftigen Forschungsstudien zu informieren, die Ärzten neue, hilfreiche Erkenntnisse zu Behandlungen liefern könnten. Die Anmeldung zur Teilnahme an Studien ist meistens nur dann möglich, wenn Sie über die jeweilige Studie aufgeklärt wurden, Sie Gelegenheit hatten, Fragen zu stellen und Sie Ihre Bereitschaft zur Teilnahme durch Unterzeichnung einer Einverständniserklärung, die von einem Prüf- oder Datenschutzgremium geprüft und genehmigt wurde, zugesichert haben.

f) Geschäftspartner. Wir können Gesundheitsinformationen an die Geschäftspartner weitergeben, die wir mit der Erbringung von Leistungen an die EXOGEN Gesundheitsversorgungskomponente beauftragen, sofern diese Informationen für die Leistungserbringung erforderlich sind. Beispielsweise können wir unabhängige Auftragnehmer beauftragen, die die Erfüllung der Verschreibung einer EXOGEN Behandlung unterstützen, oder andere Unternehmen mit der Abwicklung der Rechnungsstellung betrauen. Unsere Geschäftspartner sind vertraglich verpflichtet, Ihre Daten zu schützen, und dürfen keine Daten nutzen oder offenlegen, es sei denn, dies ist gemäß dem jeweiligen Vertrag oder von Rechts wegen zulässig oder erforderlich.

g) Gesundheitsaufsichtsaktivitäten. Wir können Gesundheitsinformationen an staatlich beauftragte Gesundheitsaufsichtsbehörden weitergeben. Zu Aufsichtsaktivitäten gehören insbesondere Prüfungen, Untersuchungen, Inspektionen und Zulassungsverfahren für Gesundheitseinrichtungen und -dienstleister. Diese Aktivitäten sind notwendig, damit die Behörden das Gesundheitswesen, staatliche Programme und die Einhaltung der Gesetze beaufsichtigen bzw. überprüfen können.

h) Wie gesetzlich vorgeschrieben. Wir geben Gesundheitsinformationen weiter, wenn dies gemäß internationalen oder nationalen Gesetzen erforderlich ist.

i) Wir können per Post, E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen aufnehmen, um Sie an Termine zu erinnern oder Sie über Behandlungsmöglichkeiten/-alternativen oder über gesundheitsbezogene Vergünstigungen, Services und Produkte zu informieren, die für Sie interessant sein könnten. Wenn Sie an EXOGEN Connects teilnehmen, nehmen wir unter Umständen per E-Mail, SMS oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf, um Sie an Behandlungstermine zu erinnern oder Ihnen allgemeine Gesundheitstipps in Zusammenhang mit der Knochenheilung oder der Nutzung des EXOGEN Geräts zu geben. Wenn Sie anderen Personen Zugriff auf Ihre Text- oder E-Mail-Nachrichten gewähren, werden solche Informationen auch diesen Personen zur Verfügung stehen. Wir können einen Geschäftspartner damit beauftragen, Ihnen besagte EXOGEN Connects Behandlungserinnerungen zukommen zu lassen.

Besondere Umstände
Zusätzlich zu den vorstehend genannten Umständen kann es in den folgenden äußerst seltenen Fällen vorkommen, dass wir Gesundheitsinformationen offenlegen müssen:

j) Zur Verhinderung einer schwerwiegenden Gefahr für Gesundheit oder Sicherheit. Wir können Gesundheitsinformationen nutzen und offenlegen, wenn dies zur Verhinderung oder Minderung einer schwerwiegenden Gefahr für Ihre Gesundheit oder die Gesundheit oder Sicherheit anderer Personen notwendig ist. Wir legen solche Informationen dann nur Personen gegenüber offen, die zur Vermeidung der Gefahr beitragen können.

k) Militär und Veteranen. Wenn Sie dem Militär angehören, legen wir Gesundheitsinformationen offen, wenn dies von den befehlshabenden Stellen verlangt wird. Ferner legen wir Gesundheitsinformationen möglicherweise gegenüber einer ausländischen militärischen Stelle offen, sofern Sie dem Militär des jeweiligen Landes angehören.

l) Arbeitsunfallversicherung. Möglicherweise legen wir Gesundheitsinformationen offen, sofern und soweit dies zur Einhaltung der Gesetze in Zusammenhang mit der Arbeitsunfallversicherung und ähnlichen Angelegenheiten erforderlich ist. Solche Programme kommen Betroffenen im Falle von Arbeitsunfällen oder Krankheit zugute.

m) Aktivitäten der staatlichen Gesundheitsfürsorge. Möglicherweise geben wir Gesundheitsinformationen für Zwecke der staatlichen Gesundheitsfürsorge weiter. Solche Aktivitäten umfassen im Allgemeinen die Meldung der Reaktionen auf Medikamente oder von Problemen mit Produkten; die Benachrichtigung über Produktrückrufe sowie die Nachverfolgung bestimmter Produkte und die Überwachung von deren Nutzung und Wirkung.

n) Klagen und Rechtsstreitigkeiten. Wir können Gesundheitsinformationen offenlegen, wenn dies von einem Gericht oder einer Behörde verlangt wird. Außerdem können wir Gesundheitsinformationen bei einer entsprechenden Vorladung oder einer anderen rechtmäßigen Aufforderung offenlegen, tun dies jedoch nur dann, wenn vorher Anstrengungen unternommen wurden, Sie über diese Aufforderung zu informieren oder den Schutz der angefragten Informationen zu erwirken.

o) Strafverfolgung. Wir können Gesundheitsinformationen freigeben, (1) wenn es durch bestimmte Gesetze vorgeschrieben ist, Wunden oder Verletzungen zu melden oder wenn eine entsprechende gerichtliche Anordnung, Vorladung, Verfügung oder ähnliches vorliegt; (2) um einer Anfrage der Strafverfolgungsbehörden nach beschränkten Informationen zur Auffindung eines Straftatverdächtigen, Flüchtenden, wichtigen Zeugen oder einer vermissten Person nachzukommen; (3) um einer Anfrage der Strafverfolgungsbehörden nach Informationen über das Opfer eines Verbrechens nachzukommen, sofern das Opfer dieser Freigabe zustimmt, oder unter bestimmten Voraussetzungen auch dann, wenn diese Zustimmung nicht eingeholt werden kann; (4) wenn ein Todesfall eingetreten ist, der unserer Meinung nach Folge eines Verbrechens gewesen sein könnte; oder (5) die sich auf ein kriminelles Verhalten in unseren Örtlichkeiten beziehen.

p) Gerichtsmediziner. Wir können Gesundheitsinformationen an Gerichtsmediziner weitergeben. In manchen Fällen ist dies beispielsweise notwendig, um die Todesursache festzustellen.

q) Nationale Sicherheit und Nachrichtendienste. Wir können Gesundheitsinformationen an zuständige Beamte der staatlichen Nachrichtendienste und für andere rechtmäßige Aktivitäten im Rahmen der nationalen Sicherheit weitergeben.

r) Schutz des Präsidenten und anderer Personen. Wir können Gesundheitsinformationen an zuständige Beamte weitergeben, damit sie den Präsidenten oder andere Amtsträger oder ausländische Staatsoberhäupter schützen oder Sonderuntersuchungen durchführen können.

s) Gefängnisinsassen oder Personen in Gewahrsam. Im Falle von Insassen einer Justizvollzugsanstalt oder von Personen, die sich in staatlichem Gewahrsam befinden, können wir Gesundheitsinformationen an die zuständige Stelle weitergeben. Eine solche Freigabe erfolgt dann, wenn sie von der jeweiligen Stelle angefordert wird, (1) damit Sie medizinisch versorgt werden können, (2) damit Ihre Gesundheit und Sicherheit oder die Gesundheit und Sicherheit von anderen geschützt werden kann, (3) damit die Sicherheit in der jeweiligen Vollzugsanstalt gewahrt werden kann oder (4) damit der Vollzug stattfinden kann.

t) Zufällige Offenlegung. Obwohl wir angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheitsinformationen ergreifen, kann es im Rahmen unserer legitimen Weitergabe Ihrer Informationen zu bestimmten anderen unweigerlichen Offenlegungen Ihrer Informationen kommen. Beispielsweise könnten andere Patienten am Ort der Behandlung etwas mitbekommen, wenn über Sie gesprochen wird. Die Möglichkeit einer solchen „zufälligen Offenlegung“ ist hinzunehme.

Ihre Rechte
In Zusammenhang mit den Gesundheitsinformationen, die uns zu Ihrer Person vorliegen, haben Sie mit bestimmten Einschränkungen folgende Rechte:

a) Recht auf Prüfung und Kopie. Sie haben das Recht auf Prüfung und Kopie Ihrer Gesundheitsinformationen, die ggf. für das Treffen von Entscheidungen zu Ihrer Versorgung oder Zahlung Ihrer Versorgung berücksichtigt werden. In dem Fall, dass wie eine elektronische Akte über Sie führen, können Sie eine Kopie Ihrer Informationen im elektronischen Format anfordern. Für die Übermittlung einer Kopie oder einer Übersicht in elektronischem Format dürfen wir Ihnen maximal die dafür anfallende Bearbeitungszeit in Rechnung stellen. Sie können uns außerdem dazu anweisen, eine elektronische Kopie direkt an eine von Ihnen benannte Stelle oder Person zu senden, sofern Ihre Anweisung klar, deutlich und konkret ist.

b) Recht auf Korrektur. Wenn Sie der Meinung sind, dass die uns vorliegenden Gesundheitsinformationen zu Ihrer Person falsch oder unvollständig sind, können Sie deren Korrektur beantragen. Sie haben das Recht, eine Korrektur zu beantragen, solange die Informationen von oder für uns gepflegt werden. Bei einem solchen Antrag ist der Grund anzugeben.

c) Recht auf eine Aufstellung der Offenlegungen. Sie haben das Recht, eine Aufstellung bestimmter Offenlegungen und Weitergaben von Gesundheitsinformationen in den dem jeweiligen Antrag vorangegangenen sechs Jahren zu beantragen. Pro Jahr stellen wir eine Aufstellung kostenlos zur Verfügung. Wir berechnen allerdings eine angemessene, den tatsächlichen Kosten entsprechende Gebühr, wenn Sie innerhalb von zwölf Monaten einen weiteren Antrag stellen.

d) Recht zur Beantragung von Einschränkungen Sie haben das Recht, eine Einschränkung der von uns zu Behandlungs-, Zahlungs- oder Versorgungszwecken genutzten oder weitergegebenen Gesundheitsinformationen zu beantragen. Sie haben das Recht, eine Einschränkung der Gesundheitsinformationen zu beantragen, die wir an Personen weitergeben, die an Ihrer Versorgung oder der Bezahlung Ihrer Versorgung beteiligt sind (z. B. Familienmitglieder oder Bekannte). Beispielsweise könnten Sie uns bitten, keine Informationen zu Ihrer Behandlung an Ihren Ehepartner weiterzugeben. Wir sind nicht verpflichtet, Ihrer Anfrage nachzukommen, es sei denn, diese bezieht sich darauf, dass wir Ihre Gesundheitsinformationen nicht an eine Krankenkasse weitergeben; dies gilt, sofern der Zweck dieser Weitergabe nicht mit der Behandlung in Verbindung steht und die Behandlungen oder Leistungen, auf die sich die Informationen beziehen, vollständig privat bezahlt wurden. Wenn wir mit Ihrer Anfrage einverstanden sind, kommen wir ihr so lange nach, bis wir die Informationen ggf. in einer Notfallsituation nutzen oder weitergeben müssen. Wir können unsere Zustimmung zu einer Einschränkung jederzeit aufheben, indem wir Sie schriftlich darüber informieren; diese Aufhebung gilt dann jedoch nur für Informationen, die sich ergeben haben oder die wir erhalten haben, nachdem wir Sie über die Aufhebung unserer Zustimmung informiert haben, es sei denn, Sie stimmen der rückwirkenden Anwendung der Aufhebung zu.

e) Recht zur Beantragung einer vertraulichen Kommunikation. Sie haben das Recht, zu beantragen, dass wir mit Ihnen auf eine bestimmte Weise oder an bestimmten Orten über medizinische Angelegenheiten kommunizieren. Beispielsweise können Sie uns bitten, dass wir Sie nur postalisch oder nur auf Ihrem Arbeitsplatz kontaktieren. In Ihrem Antrag müssen Sie angeben, wie oder wo Sie kontaktiert werden möchten. Wir kommen angemessenen Anfragen nach.

f) Recht auf ein ausgedrucktes Exemplar dieses Hinweises. Sie haben Anspruch auf ein ausgedrucktes Exemplar dieses Hinweises. Sie können uns jederzeit bitten, Ihnen eine Kopie dieses Hinweises zukommen zu lassen. Dieses Recht haben Sie auch dann, wenn Sie sich mit dem Erhalt dieses Hinweises in elektronischer Form einverstanden erklärt haben. Ein Exemplar unseres aktuellen Hinweises kann auf unserer Website https://www.exogen.com/ abgerufen werden.

g) Recht auf Benachrichtigung im Falle von Verstößen. Sie haben das Recht, benachrichtigt zu werden, wenn es bei Ihren Gesundheitsinformationen zu einem Sicherheitsverstoß gekommen ist.

So üben Sie Ihre Rechte aus
Nur der Datenschutzbeauftragte der EXOGEN Gesundheitsversorgungskomponente kann einem Antrag auf die Ausübung eines Ihrer in diesem Hinweis dargelegten Rechte stattgeben. Wenn Sie eines Ihrer Rechte ausüben möchten, müssen Sie einen schriftlichen Antrag an den Datenschutzbeauftragten der EXOGEN Gesundheitsversorgungskomponente richten:

Winnie Weitsen
Compliance Officer & EXOGEN Health Care Component Privacy Officer
4721 Emperor Blvd., Ste. 100
Durham, NC 27703, USA
Telefon: (901) 474-6845
Fax: (888) 279-5595

Keine andere Person ist dazu befugt, Anträgen auf die Ausübung von in diesem Hinweis beschriebenen Rechten stattzugeben.

Änderungen an diesem Hinweis
Wir behalten uns das Recht vor, diesen Hinweis zu ändern. Wir behalten uns das Recht vor, den überarbeiteten oder geänderten Hinweis auf uns bereits vorliegende Gesundheitsinformationen sowie auf zukünftig erhaltene Informationen anzuwenden. Das Datum des Inkrafttretens der jeweils aktuellen Fassung wird unter der Überschrift „HIPAA-Hinweis zu Datenschutzpraktiken“ angegeben. Auf schriftliche Anfrage stellen wir ein Exemplar des geänderten Hinweises zur Verfügung; der jeweils aktuelle Hinweis wird außerdem auf https://www.exogen.com/ veröffentlicht.

Beschwerden und Fragen
Wenn Sie glauben, dass Ihre Privatsphäre verletzt wurde, können Sie eine Beschwerde an uns oder das US-amerikanische Department of Health and Human Services Office for Civil Rights richten; per Post an 200 Independence Avenue, S.W., Washington, D.C. 20201, USA; per Telefon unter 1-877-696-6775 oder über die Website www.hhs.gov/ocr/privacy/hipaa/ complaints/. Wenn Sie Ihre Beschwerde direkt an uns richten möchten, wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten unter der oben aufgeführten Adresse. Beschwerden bedürfen der Schriftform. Wenn Sie eine Beschwerde einreichen, müssen Sie keine negativen Konsequenzen befürchten. Bei Fragen zu diesem Hinweis wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Cookie Gesetz

Unsere Website verwendet Cookies, von denen einige für das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Website unerlässlich sind und die bereits festgelegt wurden. Weitere Informationen zum Verwalten, Sperren oder Löschen von Cookies in Ihrem Browser finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie.

Datenschutzbestimmungen | Schließen
die Einstellungen

1