Mandy Gibbons

Oktober 8, 2017
/
by lars
/ /
Comments Closed

Die Heilung des Fingers, der nicht zusammenwachsen wollte

Die folgende Fallstudie entspricht einem Verwendungszweck, für den EXOGEN außerhalb der Vereinigten Staaten zugelassen ist, und entspricht möglicherweise keinem Verwendungszweck, für den EXOGEN von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen wurde.

Ausgangssituation:
Die Lehrerin im Ruhestand Mandy Gibbons war erst 11 Jahre alt, als es passierte: sie war gerade dabei, ihrer Mutter bei der Wäsche zu helfen und führte Kleidungsstücke durch eine elektrische Mangel, als ihre beiden Hände in die Maschine gerieten. Bevor ihre Mutter etwa unternehmen konnte, waren ihre acht Finger gebrochen. Doch die Frakturen wurden erfolgreich behandelt und ihre Finger bereiteten ihr in ihrer Kindheit und als junge Erwachsene keine weiteren Probleme. Mandy wurde Lehrerin und arbeitete mit taubblinden Kindern. Mit den tauben Kindern kommunizierte sie über Zeichensprache, mit den Kindern, die sowohl taub als auch blind waren, nutzte sie Berührungen unterschiedlichen Drucks, um sich mitzuteilen. Die Erinnerung an das Trauma ihres Unfalls im Kindesalter verblasste mit der Zeit.

“Ich bin total begeistert, dass es so schnell funktioniert und mir eine weitere Operation erspart hat. Außerdem gab es mir enormen Auftrieb, dass ich meine Genesung selbst beeinflussen konnte. Ich kann meinem Facharzt und EXOGEN gar nicht genug danken.”

Doch im Laufe der Jahre entwickelte Mandy starke Schmerzen sowie lokale Schwellungen an den Fingergelenken, die sich bis auf ihre Handflächen erstreckten und ihre Hände und Finger nahmen eine leichte Klauenhaltung an. Mandy wandte sich an ihren Hausarzt, der sie an den Orthopädiespezialisten im örtlichen Krankenhaus von Chesterfield überwies. In Röntgenaufnahmen zeigte sich eine Arthritis der Fingergelenke. Der Chirurg verschrieb Kortinsoninjektionen, um die Schwellung zu verringern und die Schmerzen zu lindern.

Doch schon bald war klar, dass Injektionen allein nicht reichen würden. Mandy unterzog sich einer Reihe von Operationen, erst an den Sehnen ihres Handgelenks, dann an den Knochen ihrer Finger, um die Gelenke zu versteifen. Die Operationen zogen sich über drei oder vier Jahre hin, waren aber erfolgreich. Mit jedem Eingriff verringerten sich die Schmerzen und die Funktion der Hände wurden verbessert.

Dann tauchte ein Problem in einem ihrer Zeigefinger auf. Bei einem Eingriff im Mai 2010 kam es zur Fraktur des Knochens, der daraufhin mit einer Metallplatte repariert werden musste. Mittlerweile kannte Mandy die üblichen Heilungsprozesse, weshalb ihr sofort auffiel, dass dieses Gelenk nicht wie gewohnt abheilte. In Scans und Röntgenuntersuchungen wurde bestätigt, dass trotz der Behandlung mit einer Metallplatte mit 4 Fixierungsschrauben und einer Ruhigstellung der Hand keine Fusion des Knochens stattgefunden hatte.

Lösung:
Mandy wollte sich ungern einer weiteren Operation unterziehen, also schlug ihr Fachärzteteam vor, es mit EXOGEN zu probieren. Mandy erinnert sich: „Weder ich noch mein Chirurg waren von dem Vorgehen überzeugt, ein Knochentransplantat aus meiner Hüfte zu entnehmen, doch langsam hatten wir keine Möglichkeiten mehr, daher schien die Vorstellung eines Geräts, das mir einen weiteren Eingriff ersparen und das ich einfach zuhause anwenden konnte, zu schön um wahr zu sein.“ Mandy begann mit der Anwendung des EXOGEN Geräts im August 2010.

Erfolg:
Im Oktober 2010 zeigten Röntgenaufnahmen, dass der Knochen vollständig geheilt war. Mandy erzählt: „Fast sofort hatte ich wieder Gefühl im Finger und ich spürte eine Wärme. Auch mein Fingernagel wuchs wieder. Nach ein paar Tagen fühlte sich der Finger einfach besser und weniger entzündet an. Ich bin total begeistert, dass es so schnell funktioniert und mir eine weitere Operation erspart hat. Außerdem gab es mir enormen Auftrieb, dass ich meine Genesung selbst beeinflussen konnte. Ich kann meinem Facharzt und EXOGEN gar nicht genug danken.”

Obwohl sie mittlerweile im Ruhestand ist, kann sie dank der Behandlung wieder die Zeichensprache verwenden.

Haftungsausschluss: Die in Patientenberichten enthaltenen Informationen beziehen sich nur auf die entsprechende Patientenerfahrung und stellen keine medizinische Beratung dar. Patienten erhalten für ihre Berichte eine Vergütung.

Cookie Gesetz

Unsere Website verwendet Cookies, von denen einige für das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Website unerlässlich sind und die bereits festgelegt wurden. Weitere Informationen zum Verwalten, Sperren oder Löschen von Cookies in Ihrem Browser finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie.

Datenschutzbestimmungen | Schließen
die Einstellungen

1