VM

Oktober 7, 2017
/
by lars
/ /
Comments Closed

Ein langer Weg zur Heilung endet mit EXOGEN

Die folgende Fallstudie entspricht einem Verwendungszweck, für den EXOGEN außerhalb der Vereinigten Staaten zugelassen ist, und entspricht möglicherweise keinem Verwendungszweck, für den EXOGEN von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen wurde.

Ausgangssituation:
Obwohl sie sich nicht an einen bestimmten Unfall als Ursache erinnern konnte, wusste VM, dass etwas nicht stimmte, als sie plötzlich starke Schmerzen erfuhr, die ihre Beweglichkeit einschränkten. Eine Ultraschalluntersuchung ergab eine gebrochene Hüfte und VM wandte sich wegen der Behandlung an orthopädische Chirurgen. Die ersten ihr angebotenen Optionen klangen nicht besonders vielversprechend. Ein Physiotherapeut in einem Spezialkrankenhaus erklärte VM, dass der Knochen unmöglich heilen könnte. Sie werde wohl „einfach damit leben müssen“, so wie mit den daraus resultierenden Schmerzen.

„Ich würde wirklich jedem mit einem Knochenbruch empfehlen, alles für die Behandlung mit einem EXOGEN Gerät zu tun, auch wenn sie zunächst abgelehnt wird."

VM

Lösung:
VMs Schwester, die in Kanada lebt, stieß bei der Internetrecherche auf EXOGEN und erfuhr, dass die Behandlung für Patienten im Vereinigten Königreich bei entsprechendem Behandlungsbedarf möglich ist. Auf VMs Nachfrage hin, wandte sich ihr behandelnder orthopädischer Chirurg an den Primärversorgungsbezirk der Krankenkasse (NHS Primary Care Trust, PCT) und erklärte, dass EXOGEN die Heilung ihrer Fraktur beschleunigen sowie die umfangreichen Kosten für eine Knochentransplantationsoperation und die damit einhergehenden Folgekosten vermeiden würde. Aber nach einer 10-monatigen Überprüfung lehnte der Primärversorgungsbezirk die Anfrage ab. In der Zwischenzeit verschlechterte sich der Gesundheitszustand von VM stetig. Beinahe drei Jahre nach der ursprünglichen Fraktur erhielt sie einen Termin bei einem Chirurgen in einem anderen Primärversorgungsbezirk, der ihr sofort ein EXOGEN Gerät verschrieb. Dieses Mal wurde es von den Bezirksvorsitzenden genehmigt.

Erfolg:
Nach nur 5 Monaten Verwendung von EXOGEN zeigten Ultraschallaufnahmen, dass VMs Knochen geheilt war, eine Nachricht, auf die sie schon nicht mehr zu hoffen gewagt hatte. „Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr ich mich über die Röntgenaufnahme gefreut habe. Die jahrelangen Schmerzen und die Frustration darüber, von Arzt zu Arzt geschickt zu werden, das alles hatte ein Ende. Ich erzähle jedem, den ich kenne, meine Geschichte und ich würde wirklich jedem mit einem Knochenbruch empfehlen, alles für die Behandlung mit einem EXOGEN Gerät zu tun, auch wenn sie zunächst abgelehnt wird.”

Haftungsausschluss: Die in Patientenberichten enthaltenen Informationen beziehen sich nur auf die entsprechende Patientenerfahrung und stellen keine medizinische Beratung dar. Patienten erhalten für ihre Berichte eine Vergütung.

Cookie Gesetz

Unsere Website verwendet Cookies, von denen einige für das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Website unerlässlich sind und die bereits festgelegt wurden. Weitere Informationen zum Verwalten, Sperren oder Löschen von Cookies in Ihrem Browser finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Bedingungen unserer Datenschutzrichtlinie.

Datenschutzbestimmungen | Schließen
die Einstellungen

1